Stein des Monats Mai

Citrin

Er erhielt seinen Namen aufgrund seiner Farbe. Dieser leitet sich aus dem lateinischen Wort „citrus“ ab und heißt übersetzt Zitrone. Bis ins Mittelalter wurde dieser Name jedoch für mehrere gelbe Steine verwendet. Seiner Farbe wegen wird er auch als Sonnen-, Lebens-, oder Lichtstein bezeichnet. Er ist schon über die Antike hinaus als Schmuck und Heilstein bekannt. Selbst im Mittelalter glaubte man vom Sonnenstein, er könne ewiges Leben schenken. Für Citrin gilt, dass seine zugesprochene Heilwirkung umso stärker, je intensiver seine Farbe ist.

Eine Besonderheit an Citrin ist, sein, wenn auch nur schwacher Pleochroismus (Mehrfarbigkeit bei Lichtdurchgang durch absorbierende Kristalle bei unterschiedlichen Durchstrahlungs- und Polarisationsrichtungen).

Der Citrin gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt.

Wirkung Citrin

Citrin kann sehr gut gegen Stress, Kummer und Depressionen helfen. Er schenkt neue Lebensfreude, heitert die Stimmung auf und stärkt das Selbstvertrauen sowie die eigene Individualität. Er beschert Klarheit im Leben, weckt Neugierde auf Neues und kann dabei helfen, Erfahrungen oder Enttäuschungen besser zu verarbeiten. Der Citrin steigert aber auch die Entschlossenheit und stärkt die Ausdruckskraft.

Sternzeichen Citrin

Der Citrin ist ein wichtiger Hauptstein für die Sternzeichen Zwilling und Jungfrau. Dem Zwilling hilft dieser Edelstein dabei, emotionale Probleme zu klären und der Jungfrau steht er in schwierigen Zeiten zur Seite, stärkt ihre Persönlichkeit und verleiht mehr Selbstsicherheit. Der Citrin ist aber auch ein wichtiger Nebenstein für die Sternzeichen Steinbock, Fische und Stier. Dem Steinbock verleiht er Sicherheit, erhöht seine Ausstrahlung und steigert das Selbstbewusstsein. Den Fischen hilft er dabei, die Gefühle richtig auszuleben und dem Stier schenkt Citrin mehr Sicherheit und Geborgenheit.